17.08.2016: Kolonne und Kolönnchen

Während sich bei bestem Wetter und hervorragender Fernsicht die Kolonne zur Route über die gefürchtete Nordwand des Mont Klamott aufmachte, um anschließend hinunter in Richtung Eigelstein zum Crewbüdchen zurückzulaufen, tat sich im Hintergrund erstaunliches: Unter der Ägide von Ilka Emmerich und Kerstin Kipker hat sich urplötzlich und fast schon subversiv eine zweite Kolonne in Form eines Kolönnchens formiert. Warum das? Vielen erscheint zum Einstieg ins Laufen die Streckenlänge der Kolonne noch zu lang und man möchte erst einmal mit 5-6 Kilometern starten. Eine tolle Initiative und eine super Idee für alle, die sich bisher noch nicht auf die „Langdistanz“ getraut haben. Und so gibt es ab sofort 2 Kolonnen: Kolonne 1 startet wie gewohnt um 19:30 Uhr am Crewbüdchen, das Kolönnchen trifft sich eine halbe Stunde später und beginnt um 20:00 Uhr. So sind alle ungefähr zur gleichen Zeit wieder zurück und man kann sich gemeinsam beim Laufbier austauschen und die spezielle Atmosphäre unseres Büdchens bei einer Runde Toffifee genießen.

Unknown-1

 

Die Startformation des Kolönnchens:

Unknown-2

Unknown-6

Unknown-4

Unknown-10

Leave a Comment