admin

19.11.2017: 1. Büdchenlauf „Rheinbrücken-8-Süd“

Der große Charitylauf für Brigittes Büdchen war ein voller Erfolg! Volles Büdchen, Brigitte voller Freude und die Kasse hat sich auch wieder etwas gefüllt. Was soll man noch dazu sagen? Außer: der-laufgeDANKE! Wir danken Blogger Jörg für die Unterstützung unserer Rettungsaktion und den ausführlichen Bericht mit vielen tollen Fotos. Die ganze Story gibt es hier:

http://der-laufgedanke.blogspot.de/2017/11/1-budchenlauf-rheinbrucken-8-sud-i-koln.html?m=1#more

15.11.2017: Zweimal ist besser als keinmal

Das dachten sich Karin und Nadine, liefen eine kleine Runde und sammelten Ilka 30 Minuten später im Büdchen ein, für eine zweite Runde zu dritt. Wär ja schade, wenn einer gar nicht läuft, weil er alleine laufen müsste.

18.10.2017: Fusion

Wenn Kolonne und Kolönnchen unterbesetzt sind, wird nicht lang gefackelt, sondern fusioniert. Die Kolonne hat sich einfach 30 Minuten an der Flasche warm gemacht bis das Kolönnchen kam.

09.09.17: Courage, Courage!

Drei Kamele bestritten am 9. September in Bordeaux den Marathon du Médoc, den wohl härtesten und lustigsten Dauerlauf der Welt. Geht Alkohol und Spitzensport? Geht laufen und saufen? Ja, es geht! Nach 42,185 km überquerten Annette, Torsten und Jens beglückt und angetrunken die Ziellinie in Pauillac, einem malerischen Dorf an der Gironde. Die Idylle wurde aufgemischt von 9.000 verkleideten Mitläufern, die die verträumte Winzer-Gegend zu einem Karnevalszug auf Speed verwandelten. Das Motto hieß „33´“, Musik auf Vinyl, und wir waren als Kölsche Rockerclowns dabei.

Das Highlight: Die französischen Fans, die uns mit „Courage“-Rufen nach vorne trieben. Und das Spitzen-Catering vor den schönsten Chateaus von Frankreich. Hier ein kleiner Auszug aus der Speisekarte:

KM 38: Austern all you can Eat

KM 39: Entrecote, Medium rare

KM 40: Gebratener Mais

KM 41: Milcheis am Stiel, yummy!

Dazu leckerer Rotwein, der vor dutzenden berühmten Chateaus kredenzt wurde. Nicht umsonst gilt dieser Lauf als die längste Weinprobe der Welt. Selbst das Chateau Lafite Rothschild gab einen aus.

Was bleibt? Ein großartiges Erlebnis, eine schöne Zeit in Bordeaux und die Erkenntnis, dass man Endorphine ruhig mit Rotwein ersetzen kann!

30.08.2017: Streckenp(r)osten

Was für eine Überraschung! Gerade erst am Poller Fischerhaus angestoßen, trafen wir kurz darauf auf einen uns gut bekannten Streckenposten mit hervorragender Verpflegung. Dass Martin seinen verlorenen Ehering auf den Poller Wiesen wiedergefunden hatte, musste ja aber auch spontan gefeiert werden und auf einem Bein kann man ja sowieso schlecht laufen … Prost.

23.08.2017: Nordpol

„Auf zur Mülheimer Brücke!“ rief Torsten, und die Kamele folgten. Noch nie wagte sich die Kolonne so weit in den Norden. Entlang der Rheinpromenaden kämpften wir uns durch Horden von Sisha-Rauchern, Gamescom-Besuchern und Biergarten-Touristen. Am Ende standen 16km auf der App. Kolonnen-Rekord!